Prolog 2

Angelockt von der neuen Attraktion krabbeln mehrere Kinder hinter einem Felsen hervor. »Häuptling Tom hat eine tote Eidechse gefangen«, grölt eines der Kinder lauthals und zeigt dabei mit dem Finger auf die regungslose Eidechse in Toms Hand. »Häuptling Tom, der unerschrockene Jäger und Bändiger kleingewachsener Drachen hat wieder zugeschlagen«, grölt ein weiterer Junge aus dem Pulk. Lautes Gelächter begleitet die Häme.

»Ja, die Eidechse hat Tom gesehen und ist vor Schreck gestorben!«, setzt ein dritter Junge nach. Mit seinen gebügelten Jeans, bei denen die Hosenbeine mehrfach umgekrempelt worden sind, dem frischen, ebenfalls stramm gebügelten braun-karierten Hemd, seiner dank etwas Haargel tadellosen Frisur und vor allem den Sommersprossen auf den Wangen, gibt es keine Mutter, Tante oder Großmutter, die nicht von ihm hingersissen wäre.

Etwas schüchtern schaut Jerry in die Gesichter der anderen Kinder. Als er sieht, dass die anderen Kinder — und vor allem Mary — lauthals lachen, fühlt er sich ermutigt weiterzumachen. Doch bevor er nachsetzen kann, gleitet sein Blick zu Tom, der ihn gerade mit einem vernichtenden Blick und plusterrotem Gesicht fixiert. Da beschließt Jerry, dass es vielleicht doch weiser wäre, sein Glück nicht zu überreizen.

»Ihr Hornochsen«, brüllt Tom, »die ist gar nicht tot. Die tut nur so!« Wutentbrannt schmeißt er das Reptil auf den Boden, wo es regungslos liegen bleibt.

Eine beklemmende Stille legt sich über die eben noch aufgekratzten Kinder. Selbst die Zikaden halten erschrocken mit ihrem Zirpen inne.

»Wenn ihr meint, dass sie tot ist, dann zeige ich euch mal, wie man dieses Viech wirklich tötet!« Er blickt sich kurz um. Als seine Augen das gewünschte Ziel erspäht haben, bückt er sich rasch und hebt den ausgewählten Stein auf. Er kann ihn gerade noch mit einer Hand fassen und er wiegt so schwer, dass Tom den Stein eng am Körper halten muss. »Genau richtig, um diese widerliche Echse zu zermatschen. Mal sehen, wer dann noch lacht«, denkt Tom und verzieht dabei seine Mundwinkel.

Herausfordernd und mit einem fiesen Blick schaut er die anderen Kinder an. Diese haben die Wendung des Spiels noch gar nicht vollends erfasst und starren Tom mit offenen Mündern an.

>>


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>