Über Smolli

Wer ist Smolli?

Fassen wir es kurz! Unseres Erachtens ist das Resultat der aufopfernden Bemühungen deutlich interessanter als jedes Gebrabbel über Smolli. Vielleicht wird es ja — irgendwann einmal — auch etwas über Smolli geben, vielleicht … ;)

Über das Schreiben

Auf die Routine des Schreibens, Redigierens und Publizierens werden wir in späteren Artikeln noch näher eingehen. Nur eines vorneweg: Routine ist in diesem Fall gleichbedeutend mit dem stetigen Ringen um die Überwindung des Schweinehundes, dem Balanceakt zwischen Kopf leer für immer neue Ideen, aber noch genügend Gehirnimpulse aufweisend um tatsächlich am Ende der Woche einen Schrieb zu haben, der Euch nicht zum Fremdschämen verleitet. (Ha! Lasst Euch mal diesen 48 Wörter umfassenden Bandwurm auf der Zunge zergehen.)

Stück für Stück

Was wird Euch hier erwarten? Nicht eine, nicht zwei, sondern … doch, genau genommen sind es momentan genau zwei serielle Novellen.
Was serielle Novellen sind, haben wir an anderer Stelle genau beschrieben. In aller Kürze: Serielle Novellen sind keine fertigen Romane. Sie sind kein einziges Buch mit einem fetten ENDE, sondern eine Story, die sich immer weiter und weiter spinnt, unter dem großen Dach eines allumfassenden Rahmens. Stellt Euch vor: Battlestar-Galactica, Akte X, Supernatural, … Klar? Genug fürs Erste dazu!

Veröffentlichung

Geplant ist die Veröffentlichung mindestens einer Szene pro Story (ca. 1 bis 2 Normseiten), also insgesamt mindestens irre 3 bis 4 Normseiten. Jeweils montags früh, pünktlich als Lektüre für die Fahrt zur Arbeit, das Päuschen zwischendurch oder den Abschluss am Abend.

Disclaimer: Krankheiten, Krieg, Naturkatastrophen, kein Internet, Notebook ist fott, Finger ab oder sonstige widrige Umstände KÖNNTEN allerdings einer pünktlichen Veröffentlichung entgegenwirken. Jetzt schon mal sorry dafür!

Wir wissen, ja, wir wissen es, das ist nicht sonderlich viel zu lesen (ich schätze mal maximal 2 Minuten für den gemütlichen Leser), aber wir hoffen natürlich auf mehr Output mit zunehmender Routine und man kann die Texte auch zweimal durchlesen oder sich einmal im Monat richtig viel reinziehen, oder sich aktiv an den Geschichten auf Smollisworld beteiligen (mehr dazu an entsprechender Stelle), oder, oder … Ihr wisst schon ;)

Kurze Geschichten

Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, werden wir zusätzlich Kurzgeschichten veröffentlichen. Diese werden dann — aller Voraussicht nach — allerdings NICHT gestückelt erscheinen. Im besten Falle schaffen wir alle ein bis zwei Monate eine Kurzgeschichte. Wir sind sehr gespannt auf Eure Reaktionen.

Mitarbeit …

… ist erwünscht und willkommen! Selbstverständlich werdet Ihr NIEMALS den ersten Entwurf eines Textes zu sehen bekommen, NEVER EVER!!! (so etwas Furchtbares darf man keinem vorlegen!), aber für alles Weitere, wie z.B. unglückliche oder unklare Formulierungen, Rechtschreibfehler (reichlich), Ideen, Fragen, etc., steht Euch die Kommentarfunktion zur Verfügung.
Das Thema Kommentare ist uns sogar so wichtig, dass wir dazu einen eigenen Beitrag geschrieben haben.

Nichts ist in Stein gemeißelt

Die hier veröffentlichten seriellen Novellen entstehen nicht als komplettes Werk im stillen Kämmerlein. Sie werden nicht erst nach zahlreichen Korrekturen und Umwälzungen das Licht der Welt erblicken dürfen. Hier wird immer veröffentlicht, wenn die Szenen noch ganz heiß und frisch sind, die Tinte quasi noch feucht ist.

Obwohl wir natürlich schon für jede Episode unsere Hausaufgaben in Form von Treatments und Mindmaps gemacht haben, kann es immer wieder mal vorkommen, dass sich Passagen oder Szenen ändern, verschieben oder sogar ganz wegfallen können.

Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Wenn etwas nicht passt, so können wir es nun mal unmöglich so stehen lassen.

Aber auch, wenn Ihr über eine Passage ›stolpert‹, das Gefühl habt, dass irgendetwas nicht stimmt oder es missverständlich ausgedrückt ist, dann macht uns bitte unbedingt auf diesen ›Quirks‹ aufmerksam.

Kurzum, die seriellen Novellen, die hier entstehen, wachsen und leben. Sie sind erst dann abgeschlossen, wenn, wenn, …, nun ja, eigentlich nie so ganz richtig, auch wenn sich die Änderungen gegen Ende ziemlich minimieren sollten.

Jede Änderung wird in den Kommentaren ersichtlich sein. Falls eine Änderung der Reihenfolge von Szenen oder gar deren Wegfall vorkommen sollte, dann werden die Links entsprechend angepasst.

Wenn Ihr auf keinen Fall eine Änderung verpassen wollt, dann empfehlen wir Euch, Euch für die Newsletter anzumelden. Selbstverständlich werden wir dies auch in dem Blog per Kurzmeldung und per Tweet vermerken.

Weitere Fragen?

Sollten diese wenigen warmen Worte wiederum in Euch den Wunsch nach Kommunikation abseits der beiden Stories geweckt haben, so möchten wir dezent auf das unten befindliche Kontaktformular hinweisen. Wir werden uns redlich bemühen zeitnah zu reagieren, aber Garantie, gibt es keine ;)

Kontaktformular


Zum Anfang